Torbjörn Rework - grobe Information

von benjiton am 30. Juni 2018 um 20:35

Es ist keine Woche her seitdem Held 28 präsentiert wurde und der Hype um ihm groß ist. Jedoch hat sich Blizzard nicht linken lassen und gab einige grobe Informationen hinsichtlich des kommenden dritten Reworks bekannt.

Parallel zur Ankündigung und dem Erscheinen des Helden 28 auf dem PTR gab es bei Seagull, einem Spieler von Dallas Fuel, ein Communitytalk, zu dem sich auch die Entwickler dazu gesellt haben. So gab es innerhalb dieses Gespräches auch ein Entwicklerinterview mit Geoff Goodman. In diesem Gesprächsverlauf kam irgendwann das Thema "dritter Heldenrework" auf, welcher dem Helden Torbjörn gewidmet ist.

So wird aktuell auch, wie bei Symmetra vor einigen Monaten, noch sehr viel experimentiert, da man selbst noch nicht so sicher ist, wohin es gehen soll. Jedoch wurden einige dieser experimentellen Ideen genannt:

So fing es damit an, er könne doch sein Turm wie eine Pulsgranate werfen, sodass dieser Turm auch an Wänden oder Decken positioniert werden kann. Dies hat den nutzen, dass die Mobilität, wie auch die Flexibilität gefördert wird.
Es blieb allerdings nicht nur hierbei, sondern auch das Level-Up-System des Turms kam zur Rede. So möchte man den Turm selbstständiger gestalten, damit Torbjörn selbst ebenfalls selbstständiger wird, sprich, nicht stets damit beschäftigt ist den Turm aufzuwerten oder gar zu reparieren. Mit anderen Worten: Der Turm soll sich selbst aufwerten können, beispielsweise durch das Erzielen von Tötungen.

Des Weiteren spielt Blizzard, auch wie bei Symmetra, mit dem Gedanken einfach die aktuelle ultimate Fähigkeit zu einer normalen Fähigkeit umzuwandeln, verständlicherweise in einer abgeschwächten Form. Zudem wurde auch die Ultimate im aktuellen Zustand kritisiert, da diese im Verhältnis zur beschleunigten Schussgeschwindigkeit eine relativ lange Nachladezeit hat, die zu verringern sein.

Hinsichtlich der vergangenen Abschaffung von Defensivhelden ist auch das neue Balancing sehr wichtig, da alle dieser betroffenen Helden nun Offensivhelden sind. Bei Torbjörn ist dies daher so wichtig, da es sich um einen Helden mit doppelter Feuerkraft handelt, wodurch der individuelle Balancing-Pfad recht schmal ist.

Fernab vom Livestream hat auch Jeff Kaplan selbige Thematik kurz in Forum angeschnitten:

  Geposted von Jeff Kaplan (Quelle)

We don’t have details but it is one of the things that’s actively being worked on. We’ve tried dozens of new abilities and tweaks to the turrets and his gun so far. We have some interesting leads but nothing is solidified yet. I know you’re anxious to hear more details than that but he’s really in a state of flux right now and changing rapidly day to day. When things start to settle down, we’ll communicate more.

Nun gilt es gespannt zu sein, wohin sich das Rework hin entwickelt und ob uns in naher Zukunft weitere Informationen diesbezüglich anfallen.

Quelle: Twitch.tv