HGC Phase 2 Woche 8

von Salissa am 10. September 2018 um 18:14

Woche 8 der europäischen HGC stand und mit spannenden Matchs bevor.


fnatic

Granit Gaming vs. Fnatic (0-3)

Fnatic zeigte in dieser Serie nach einer eschütternden ersten Hälfte der zweiten Phase, dass sie sich den Platz für die Blizzcon dieses Jahr sichern wollen. 1-12 Kills, Level 16-19, Fnatic übernahm ab dem Midgame die Führung und erntete einen Sieg nach einigen Kills.

Ein gutes zweites Spiel beider Seiten. Granit Gaming konnte sich einen Weg in die Backline des Gegnerteams durchbrechen und wichtige Kills sichern. Sie unterbrachen viele Rotationen der Gegner, doch ein letzter Bosskampf, den Fnatic gewann, ließ Granit Gaming verlieren.

Mit 3-12 Kills und einem Levelvorsprung von zwei Leveln konnte Fnatic das Spiel sehr gut kontrollieren und die Serie gewinnen.


Team Dignitas

Method vs. Team Dignitas (0-3)

Wie jede Woche zeigte uns Dignitas, dass Sie den ersten Platz in der europäischen verdient halten.

Team Dignitas hat diese Serie eindeutig an sich gerissen. In jedem Spiel dominierte Dignitas mit einem Level- und somit auch einem Talentlead und konnte alle 3 Spiele doch recht unspektakulär gewinnen. Method hat sich wacker geschlagen und oft versucht den Weg in die Spiele zurückzufinden, hat es dennoch leider nicht geschafft.


Leftovers

Team Liquid vs. Leftovers (1-3)

An Hand von Leftovers Draft konnte man sehen, dass Team Liquid es nicht leicht haben wird und dieses Game auch mit zwei Leveln Unterschied verlor.

Das zweite Spiel war für beide Seiten ausgeglichen, jedoch konnte Leftovers, die sich dieses Jahr aus den Crucibles in die HGC hochspielten, den zweitplatzierten der europäischen HGC besiegen.

Durch die Niederlage angetrieben, kämpfte sich Team Liquid mit 16-1 Kills zurück. Team Liquid zeigte uns, obwohl sie die ersten zwei Spiele verloren, dass der Wille zum kämpfen nicht erloschen ist.

Im vierten Spiel dominierte Team Liquid lange das Spiel, bis Leftovers die Führung im Lategame übernahm und diese Serie für sich entschieden.


Roll 20

Granit Gaming vs. Roll 20 eSports (1-3)

Roll20 wirkt, nachdem sie nun einen Sponsor haben, selbstsicher. Jedoch haben Sie das erste Spiel viel zu ängstlich gegen Granit Gaming gespielt und waren übervorsichtig.

Granit Gaming überrante im zweiten Spiel das gegnerische Team mit einem Ruck nach schnellen 10 Minuten.

Das zweite und dritte Spiel konnte Roll20 durch guter Synergie und Kommunikation mit 1-16 Kills und 2-27 für sich entscheiden.


Roll 20

Monkey Menagerie vs. Team Dignitas (0-3)

Ein interessantes Setup zeigte uns Monkey Menagerie, indem sie mit zwei Supporten spielten. Nichtsdestotrotz konnten Sie den erstplatzierten der HGC mit der Komposition nicht besiegen.

Zu den nächsten zwei Spielen gibt es nicht viel zu sagen. Dignitas ist momentan das stärkste Team der HGC und hält nicht umsonst den ersten Platz. Somit ging diese Serie mit 0-3 an Dignitas.


fnatic

Fnatic vs. Method (3-1)

Ein enges erstes Spiel mit 7-7 Kills. Fnatic konnte mit einem Hinterhalt einen letzten Teamkampf in diesem Spiel gewinnen und das erste Spiel für sich entscheiden.

Method konnte ihr Setup nicht wie geplant gegen Fnatic ausspielen. Sie sehen diese Woche sehr stark aus aber konnten auch das zweite Spiel nicht gewinnen.

Im dritten Spiel hat Tassadar als Solosupport für Fnatic definitv nicht ausgereicht und musste selbst verschuldet eine Niederlage einstecken.

Diese Serie wollte Fnatic nicht abgeben und gewann das letzte Spiel. Fnatic weiß, dass sie diese Siege brauchen um näher an einen Platz für die Blizzcon zu kommen.


Metagame

Das Metagame in Europa sieht immer noch sehr stabil aus - 2 Krieger, 1 Unterstützer und 2 Assasinen - sind immer noch sehr beliebt. Diese Komposition wurde in 173 Spielen 230 mal favorisiert und mit einer Siegesrate von 49% gespielt.

Wenn wir uns die Helden genauer ansehen, können wir bis jetzt beeindruckende Ergebnisse sehen. Samuro, die Lost Vikings und Tychus wurden alle mehr als einmal gespielt und gewannen alle ihre Spiele, gefolgt von einer Gewinnquote von 64% in 125 Spielen von Yrel.

Genji ist jedoch erwähnenswert, da er zu 95% in Drafts involviert war. Er wurde in 127 der 173 Spiele dieser Phase gesperrt, bevor die zweite Auswahlphase überhaupt begann. Die zweithöchste Beteiligung in Europa geht an Deckard und Yrel. Die Beteiligungsquote liegt bei beiden bei über 79 % und einer Siegesrate von 54% und 64%.

Wenn man die gegenteilige Seite der Siegesraten betrachtet, kann man feststellen, dass Kael'thas und Chromie mit mehr als drei gespielten Matches und einer Gewinnquote von unter 30% sind.

Das Metagame scheint gerade hoch in der Luft zu liegen und erlaubt den Teams eher unkonventionelle Helden wie die Lost Vikings oder Valla auszuwählen. Bis jetzt wurden 70 von 82 Helden mindestens ein Mal ausgewählt.

Quelle: Battleverse
Bildquelle: Battleverse