GamesCom 2018 - Heroes of the Storm

von Snowholmes am 3. September 2018 um 16:26

Auf der GamesCom 2018 gab es natürlich auch wieder Neuerungen für Blizzards Moba: Heroes of the Storm. Einblicke auf den Stand, neue Infos und die Pressekonferenz möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Messeauftritt

Heroes_Booth_GC2018

Wie bereits letztes Jahr war natürlich Heroes of the Storm auch auf der GamesCom vertreten. Allerdings war der Heroes Bereich sehr viel kleiner als in den Jahren zuvor. Wo letztes Jahr noch eine riesige Statue von Kel'Thuzad stand erwartete die Besucher der GamesCom dieses Jahr ein sehr ernüchternder Anblick. Genau 30 Rechner und ein Streaming-Platz waren dieses Jahr aufgebaut. Damit konnten also immer genau drei Spiele gleichzeitig stattfinden, was zwischendurch zu relativ langen Warteschlangen geführt hat. Was die Entscheidung war, dass Heroes dieses Jahr so viel kleiner als letztes Jahr können wir nur raten und möchten daher hier keine Aussage treffen.

Wie bereits in den letzten Jahren können wir allerdings nur wieder ein Lob an die Mitarbeiter von Blizzard geben. Durchweg waren alle Mitarbeiter an den Ständen immer freundlich und zuvorkommend.

Neben dem Gameplay am Stand gabe es dann von Blizzard auch einen extra Termin für die Vertreter der Presse, zu dem auch wir eingeladen waren.


Pressekonferenz

Während der GamesCom gab es natürlich auch eine Pressekonferenz in der Matthew Cooper und Kaeo Milker uns einiges über Heroes of the Storm und den bisherigen Weg erzählt haben.

Matthew_Cooper
Matthew Cooper

Matthew Cooper ist Lead Content Designer für Blizzard und arbeitet derzeit im Entwicklungsteam für Heroes of the Storm. Matthews primäre Rolle bezieht sich auf alle Design-Inhalte: Helden-Design, Schlachtfelder, Balance und Reworks.

 

In seiner Freizeit genießt Matthew Snowboarden, Reisen, Wandern, Camping, Poker und natürlich Videospiele.

Kaeo Milker

Als Produktionsleiter für Heroes of the Storm überwacht Kaeo Milker die Produktion des Spiels und arbeitet eng mit Entwicklern, Produzenten usw. zusammen, um die übergreifende Entwicklung des Spiels mitzugestalten.

 

Außerhalb der Arbeit genießt Kaeo Spiele, Kunst, Filme, Autos und besucht mit seiner Frau und seinen Kindern seinen Heimatstaat Hawaii - einschließlich seiner Tochter, die nicht zufällig Kerrigan heißt.

Kaeo_Milker

Als Einstimmung gab es einen Rückblick auf das bisherige Jahr 2018.

- 6 neue Helden (Blaze, Maiev, Fenix, Deckard, Yrel und Whitemane)

- 7 Reworks (Malfurion, Tyrael, Medivh, Sonya, Lunara, Diablo, Raynor)

- Themenbasierte Events wie z.B. das Nexomania Event

- Verbessertes Matchmaking

- Dritter Ban

- Voice Chat

- verbesserte Eventquests

Danach wurde uns dann alles was neu auf der GamesCom anspielbar ist gezeigt.

Hanamura_Battleground_Gameplay_4_png_jpgcopy
Hanamura - Reworked

Vielleicht habt ihr die Karte ja bereits auf dem PTR gespielt. Die Mitte der Karte wurde komplett überarbeitet, damit diese nun fairer ist und die geänderte Map-Mechanik besser funktioniert. Es gibt jetzt nur noch einen Payload, den beide Teams in Ziel bringen müssen.

Der Payload feuert nicht mehr direkt auf die gegnerische Zitadelle, sondern auf die Gebäude der stärkeren Lane.

Weiterhin wurden komplett die Camps überarbeitet. Es gibt jetzt keine Heilungs-Camps mehr auf der Karte. Dafür gibt es jetzt Sicht-Camps. Die normales Sichtpunkte, die wir von den anderen Karten kennen, wurden durch Camps ersetzt die nun solange Sicht für dein Team geben, bis der Gegner das Camp selbst erobert.

Die Zitadelle ist nun angreifbar und kann auch manuell ohne das Objektiv zerstört werden.

Neuer Held - Mephisto

Auch eine kurze Einführung zu Mephisto durfte natürlich nicht fehlen. Mehr dazu hatten wir ja bereits in einem vorherigen Artikel berichtet (LINK)

Desweiteren wurde das Tyrande Rework erwähnt und uns wurde mitgeteilt, dass es bald das nächste Comic zu Heroes of the Storm geben wird "Fall of King's Crest" in dem es um die Lady of Thornes gehen wird, die wir als Sprecherin von den Drachengärten oder dem Garten der Ängste kennen.

Während der offnen Fragen wurde immer wieder betont, dass Sie keine Auskünfte zu anstehenden Helden, Schlachtfeldern oder sonstigem kommenden Content geben dürfen.

Eine Frage bezog sich auf das Matchmaking der Teamliga. Hier bekamen wir die Antwort, dass die Entwickler sich das Matchmaking anschauen, um die Teamliga für alle Spieler attraktiver zu machen und zu verbessern. Viele Verbesserungsvorschläge, die von der Community gemacht wurden, werden intern getestet. Einen Zeitrahmen, wann es hier zu einer Änderung für uns auf den Live-Servern geben wird, konnten Sie natürlich an dieser Stelle nicht treffen.

Mephisto_Gameplay_R2_png_jpgcopy

Die Viewerzahlen für die HGC sind um 100% gestiegen und somit auf dem höchsten Niveau überhaupt. Zusätzlich gibt es wie ihr ja alle wisst wieder das Cheer-Programm auf Twitch, wo ihr für eure Lieblingsteam cheeren könnt und verschiedene Ingame Spays, Portrait usw. freischalten könnt.


Unser Fazit:

Wir sind gespannt wie sich Hanamura und Mephisto machen werden, sobald diese auf den Live-Servern verfügbar ist. Die GamesCom war, wenn auch für Heroes kleiner, wieder einen Besuch wert und wir kommen mit Sicherheit nächstes Jahr wieder und freuen uns auf die Neuigkeiten zu Heroes auf der GamesCom 2019.

Quelle: Battleverse
Bildquelle: Blizzard, Battleverse