Alteracpass

von am 9. Juni 2018 um 02:04

Mit Alteracpass kommt diese Woche die erste neue Karte seit September 2017 in den Nexus. Die im Warcraft Universum spielende Karte kann mit vielen neuen Mechaniken auftrumpfen. Doch worum geht es genau auf dem eisigen Schlachtfeld?

Alteracpass ist eine drei Lane Karte mit der Kavallerie als Objective. Des weiteren haben die Teams keinen Core im klassischen Sinne, sondern ihren Fraktionsleader im Rücken. Es gibt zwei Belagerungscamps die eingenommen werden können und zwei Bosse die an eurer Seite kämpfen können. 

OBJECTIVE

Die Kavallerie. Auf Alteracpass kann das Objektive an zwei Orten spawnen. Einmal auf der oberen und einmal auf der unteren Seite der Karte. Nach drei Minuten im Game spawnen Gefängnisse. Nun gilt es das feindliche Gefängnis einzunehmen, dieses befindet sich auf der gegnerischen Kartenseite. Auf der eigenen Seite muss das Gefängnis verteidigt werden. Nach einem kurzen aktivieren beginnt die Ausbruchphase des Gefangenen. Wenn man nun die Gegner 30 Sekunden lang am zurückerobern hindern kann und selber dafür sorgt das die Gegner ihren Gefangenen nicht zuerst freilassen, hat man die Kavallerie für sich gewonnen. 

 

Map_übersicht.jpg
Alterac_Pass_Battleground_Objectives_2.jpg

Die Kavallerie spawnt auf allen drei Lanes und unterstützt Diener und Helden, welche in ihrer Aura stehen. Diese Aura bietet einen Geschwindigkeits- und einen Schadensbonus. Die Stärke der Kavallerie ist nicht zu unterschätzen, auch wenn sie keine Einheiten spawnen kann wie zum Beispiel die Spinnen auf der Grabkammer der Spinnenkönigin. Die Aura sorgt dafür das auch nur ein paar wenige Minions für einen starken Push ausreichen. Dazu macht die Kavallerie selber noch sehr viel Schaden und sorgt dafür das sie ohne Gegenwehr zur ernsthaften Bedrohung wird. 

Generäle

Vanndar Sturmlanze auf der Seite der Allianz und Drek'Thar auf der Seite der Horde vertreten mit vollem Stolz ihre beiden Fraktionen im Nexus. Auf Alteracpass bekommen die Zitadellen ein Eigenleben und sind keine Gebäude mehr, sondern Tapfere Generäle, welche die Ehre ihrer Fraktion bis zum letzten Atemzug verteidigen. 

Um auf Alteracpass siegreich zu sein, muss der gegnerische General besiegt werden. Anfangs haben die Generäle 60 Rüstung, diese wird um 20 reduziert wenn eine Festung fällt. Auch der Schaden der ausgeteilt wird sinkt mit der Anzahl Festungen die noch stehen. Außerhalb des Kampfes regenerieren die Generäle ihre Lebenspunkte komplett. Das heißt es muss entschlossen vorgegangen werden wenn man den Leader der jeweiligen Fraktion besiegen will. Ein paar Spezialtricks haben sie auch auf Lager, so können beide einen Sturmangriff auf einen Helden ausführen und eine Wirbelwind Fähigkeit ausführen, die allen Gegnern im Umkreis Schaden zufügt. 

Drak'Thar.png

Belagerungscamps

Alterac_Pass_Battleground_Gameplay_4.png

Die Gnolle auf Alteracpass sind Hartnäckiger als man im ersten Moment vermuten würde. Sie haben einen vergleichsweise großen HP Pool und eine Rüstungsreduktion Ihr automatischer Angriff funktioniert ähnlich wie derjenige von den Hellbats auf Braxis. Er verursacht Flächenschaden und reduziert die Rüstung. 

Auf der süd-westlichen und auf der nord-östlichen Seite spawnt je ein Belagerungscamp.

Bosse

Die Bergriesen sind ähnlich wie die Bosse auf Cursed Hollow. Sie besitzen die Fähigkeit eine Eisscholle auf Helden zu werfen, diese verursacht Schaden und sorgt für eine starke Verlangsamung.

Die Bosse spawnen am nördlichsten und am südlichsten Ende der Karte. 

Alterac_Pass_Battleground_Objectives_3.png

Schlammgruben

HeroesOfTheStorm_x64_2018-06-10_14-37-22.png

Alteracpass ist die erste Karte welche Schlammgruben besitzt. Betritt man eine solche Schlammgrube, wird man pro Sekunde um 16% Langsamer. Das Maximum ist 60%, mehr kann man in den Schlammgruben nicht verlangsamt werden. Verlässt man eine solche Grube, kann man nicht sofort wie gehabt weiter laufen, sondern man wird pro Sekunde um 50% schneller bis man wieder die normale Bewegungsgeschwindikeit erreicht hat. 

Wenn man nur kurz auf der Durchreise ist, ist eine solche Schlammgrube kein Problem. Befindet man sich aber länger darin kann es brenzlig werden. 

Wann kann ich alteracpass spielen?

Zuerst kann man sich in der Schnellsuche, im ungewerteten Modus, Gegen die KI und in eigenen Spielen auf das eisige Schlachtfeld stürzen. In der Woche vom  19. Juni wird sie in diesen Modi verfügbar sein. 

Im Gewerteten Modus kann man seine Fähigkeiten auf Alteracpass in der Woche vom 10. Juli präsentieren. Sie wird dann Teil der Schlachtfeldrotation sein.

 

Nehmt euch in acht vor der Kavallerie Freunde, der Feind wartet schon und wird sich uns in der eisigen Kälte entgegenstellen! Auf Alteracpass werden die nächsten legendären Schlachten ausgetragen, bereitet euch gut vor, oder ihr werdet im Schlamm untergehen wie schon Tausende vor euch! Auf in die Schlacht! Für Ruhm und Ehre! 

G6G0N80EOC941426801305139
Quelle: Battleverse
Bildquelle: Blizzard